Kurzprofil

Die ISO-BAU Isolierungen und Metallfassadenbau GmbH, kurz ISO-BAU, ist ein kompetenter Dienstleister in Sachen Metallfassaden- und Hallenbau sowie Isolierungen – und das nicht nur im nordbayerischen Raum, sondern auch überregional.

Egal ob bei der Planung, ob bei Genehmigungsverfahren, Konstruktion und Fertigung bis hin zur Montage, das Team der ISO-BAU steht seinen Partnern in jeder Phase des gemeinsamen Projekts zuverlässig und engagiert zur Seite. Zu Tätigkeitsschwerpunkten haben sich dabei die Umsetzung architektonisch anspruchsvoller Fassaden und der Hallenbau entwickelt. Hier profitieren Planer, Architekten und Bauherren von Erfahrung, Qualität, Flexibilität und Termintreue.

Der Grundstein zur ISO-BAU wurde von Norbert Simon und Rudolf Heimerl im Jahre 1996 gelegt. Was ursprünglich in angemieteten Büros und Werkstätten begann, entwickelte sich dank des großen persönlichen Engagements von Mitarbeitern und Geschäftsführung zu einem erfolgreichen mittelständischen Betrieb. Kein Wunder, dass bereits vier Jahre nach der Firmengründung der heutige Firmensitz im Industriegebiet Nord von Amberg bezogen werden konnte.

In dem 2000 erbauten Gebäude sind im Bürotrakt nicht nur Geschäftsführung und Verwaltung untergebracht, sondern auch ein komplettes technisches Büro, in dem mittels moderner CAD-Konstruktion die Planung erfolgt. Die Umsetzung der Projekte erfolgt mit modernsten Blechbearbeitungsmaschinen in den Fertigungs- und Montagehallen.

Damit sind auch Individuallösungen und/oder Großaufträge für das Team der ISO-BAU kein Problem. Gerade für Großaufträge ist die ISO-BAU bestens gerüstet und der kompetente Partner von Bauherren und Architekten, da stets  ausreichende Kapazitäten für Montagetätigkeiten zur Verfügung stehen.

Zum Weiterlesen hier klicken >> Kurzprofil (Fortsetzung)